Warum eine Ausbildung so wichtig ist ...
    



Immer öfter entschließen sich Menschen einen Hund als Begleiter bei sich aufzunehmen. Das hat zur Folge, dass in einer Welt mit immer mehr und stärker werdenden Umweltreizen mehr Hunde anzutreffen sind, als je zuvor.
Hunde können ihrem natürlichen Aufgabenbereich nicht mehr nachkommen, d.h. sie sind nicht mehr Wächter oder Jäger, sondern sind überwiegend Sozialpartner ihres Menschen.
Wir möchten, dass sie unsere ständigen Begleiter werden und sich jeder Situation anpassen. Das ist aber nur möglich, wenn der Hund gut erzogen und im Umgang mit anderen Lebewesen und Situationen jeglicher Art erfahren ist. Mensch und Hund müssen gemeinsam lernen Schwierigkeiten zu meistern. Dazu bedarf es einer Grunderziehung und das gezielte Heranführen eines Hundes an Problembereiche. Um dies artgerecht lösen zu können, empfiehlt sich der Besuch einer Hundeschule.
Die Hundeschule Kalski bietet Ihnen eine individuelle Hundeerziehung, die auf die speziellen Bedürfnisse von Halter und Hund abgestimmt ist. Dazu wird sowohl Einzelunterricht am Wohnort des Halter- Hund- Teams, als auch Unterricht in Gruppen an unterschiedlichen Treffpunkten angeboten.
Eine kostenlose telefonische Beratung ist für die TeilnehmerInnen jederzeit möglich.